Sep 13
(c) www.lilies-diary.com

… und das ist der Müll. Wie viel es ist, weiß wohl niemand so genau, denn Zahlen und Statistiken rund um das Müllaufkommen am Oktoberfest gibt es eine ganze Menge. Von 1.180 Tonnen Abfall (Restmüll, Speisereste) ist an einigen Stellen die Rede und die Mitarbeiter der Straßenreinigung haben eigenen Angaben zufolge im letzten Jahr allein auf dem Festgelände rund 280 Tonnen Abfall aufgesammelt. Das ist eine ganze Menge und gerade der achtlos weggeworfene Müll ist nach wie vor ein großes Problem für die Umwelt. Denn nicht alles wird von der Straßenreinigung erfasst, vieles wird von Wind und Wetter in Flüsse getragen und landet nicht selten am Ende im Meer, wo große Schäden entstehen. Auch gehen durch die fehlende Mülltrennung viele Wertstoffe dem Wertstoffkreislauf verloren.

Aber eins ist auch klar: Wo gefeiert wird, entsteht auch Abfall. Ganz lässt sich das leider nicht vermeiden und speziell auf der Wies’n gibt es, z.B. durch die Einführung von Mehrweggeschirr, schon eine deutliche Reduzierung der Müllmenge. Unter http://www.oekowiesn.de/ könnt ihr sehen, was im Rahmen des Oktoberfestes für die Umwelt getan wird und wo ihr leckere „Bio-Schmankerl“ genießen könnt.

Falls ihr die Wies’n in den nächsten Wochen besucht, dann wünschen wir euch viel Spaß und denkt einfach daran: Abfall gehört nicht auf den Boden, sondern in die dafür vorgesehenen Behältnisse!

Wir vom Blogteam sind am 5. Oktober in München auf dem Oktoberfest und werden anschließend darüber berichten, wie die Situation vor Ort ist.

Das Artikelbild und einige weitere Aufnahmen von der Wies’n findet ihr hier: www.lilies-diary.com

 

0 Kommentare zu “Auf der Wies’n gibt’s a große Sünd…”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.