Aug 16

Wir sind stolz darauf, dass uns gemeinsam mit „Frosch“- Hersteller Werner & Mertz und dem Flaschenhersteller Alpla-Werke das gelungen ist, was viele lange nicht für möglich gehalten hätten: In gemeinsamer Arbeit ist es gelungen, eine transluzente HDPE Flasche herzustellen, die zu 100 Prozent aus Systalen, das aus gebrauchten Verpackungen aus dem Gelben Sack und der Gelben Tonne gewonnen wird, besteht.

Verpackung aus 100 Prozent Recyclingkunststoff

Hierfür erhält Werner & Mertz vom Deutschen Verpackungsinstitut viel Lob für die „Pionierleistung zugunsten echter Kreisläufe und Schonung endlicher Ressourcen und bei nahezu identischer Aufmachung vergleichbarer Flaschen aus Neumaterial“ und wird mit dem Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet.

Die neuen HDPE Flaschen der Marken „Emsal“ und „Tanet Green Care Professional“ bestehen nämlich nicht nur zu 100 Prozent aus Rezyklat, sie behalten auch noch ihr ursprüngliches, lichtdurchlässiges Erscheinungsbild und punkten durch gleichbleibende Qualität und Produktsicherheit.

Die besondere Herausforderung war vor allem das Identifizieren von Altplastik aus PE (Polyethylen) aus dem Gelben Sack, das einerseits den physikalisch-technischen Anforderungen des anspruchsvollen Herstellungsprozesses – dem Extrusionsblasformprozess – genügen und andererseits die Verpackungsfunktion mit höchster optischer Qualität erfüllen muss.

Auf Dauer werden alle PE- Verpackungen der Marken von Werner & Mertz mit der neuen Qualität aus Recyclingkunstoff aus dem Gelben Sack ausgestattet werden können. Das Besondere an der Neuentwicklung ist, dass es bisher keine Qualitäten für transluzentes und weißes Material aus dem Gelben Sack gab. Herkömmliche PE-Rezyklat-Qualitäten erfüllten diese Voraussetzungen nicht. Doch in zukunftsweisender Zusammenarbeit mit den genannten Partnern haben wir das geschafft.

Michael Wiener, CEO der Duales System Holding, freut sich: „Das ist ein Meilenstein im Kunststoffrecycling“ und auch Dr. Michael Heyde, Leiter der Produkt- und Prozessentwicklung beim Grünen Punkt, fasst das Kooperationsergebnis gut zusammen: „Wir zeigen mit diesem Produkt, was technisch mit Systalen möglich ist, nämlich hochwertige, transluzente Flaschen von verlässlich gleichbleibender Qualität.“

Mit Blick in die Zukunft ist das Ziel, alle PE-Verpackungen von Werner und Mertz mit der neuen Qualität aus Recyclingkunstoff aus dem Gelben Sack auszustatten, ein wesentlicher Schritt für mehr Umweltschutz in der Verpackungsherstellung und somit im Handel. Den „vermeintlichen Widerspruch von Ökologie und Leistungsfähigkeit von Reinigungsmitteln“ zu überwinden und somit „mit allen wesentlichen Elementen unseres Produktes, d. h. bei Rezeptur, Verpackung und Produktionsumständen, mindestens eine Entwicklungsgeneration vor der bisherigen ökologischen Benchmark zu liegen“ liegt dabei klar im Fokus, so Reinhard Schneider, Inhaber von Werner & Mertz.

Wir sind mächtig stolz auf alle Beteiligten und möchten uns an dieser Stelle auch nochmal ganz gezielt bei unseren Kollegen aus der Produkt- und Prozessentwicklung bedanken, die stets mit größtem Engagement an diesem Ziel gearbeitet haben.

Jetzt heißt es für uns alle: Weiterhin richtig trennen! Denn die richtige Mülltrennung ist nach wie vor die Basis für die Qualität des umweltfreundlichen Rohstoffs und zeigt einmal mehr, dass Mülltrennung sinnvoll und Recycling gelebter Umweltschutz ist.

Ein Kommentar zu “Erste Verpackung aus 100 Prozent Recyclingkunststoff aus dem Gelben Sack!”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.

  1. avatar
    Maja_Madagaskar

    DEU hat 16 Bundesländer und
    viele Städte und Gemeinden

    Umso komplizierter wird #ÖkoSharing
    Die Social Media benutzen, um Erfahrungen und Tipps auszutauschen!?

    Bündelung von guten Ideen!?
    z.B. wenns in Heidelberg geht, warum nicht HIER bei uns!?

    #KleineMobilerGelberSack
    Gibt’s nicht mehr? Tankstellen, Autobahn für viele Reisende oder LKWFahrer!?
    Verpackung unterwegs – sammeln und demnächst – entsorgen!?
    #ALLEgemeinsam
    #ANTIMÜLLTERROR

    Antworten