Sep 13

Diese Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten. Die Umweltfreundlichkeit von Getränkeflaschen hängt nicht nur vom Material ab, sondern z.B. auch davon, ob es sich um Einweg- oder Mehrwegflaschen handelt. Des Weiteren muss beachtet werden, woher die Getränke kommen – Importwaren legen oft weite Transportstrecken zurück, was sich sehr negativ auf den ökologischen Fußabdruck auswirkt.

Generell sind Mehrwegflaschen besser für die Umwelt, als Einweggetränkeverpackungen. Ob man die Variante aus Glas oder PET wählt, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Allerdings schrumpft der ökologische Vorteil der Mehrwegflasche, wenn sie über weite Strecken transportiert worden ist. Und dann spielt auch noch eine Rolle, ob die PET-Einwegflasche aus Recyclingkunststoff hergestellt wurde. Das ifeu-Institut hat sich übrigens ausführlich mit Ökolbilanzen zu Getränkeflaschen befasst.

Einen Beitrag zum Umweltschutz kann man auf jeden Fall leisten, indem man regionale Produkte kauft, wie z.B. Mineralwasser eines lokalen Abfüllers oder Bier aus der Region.

 

Ein Kommentar zu “Es kommt mir so vor, als gäbe es fast nur noch Getränkeflaschen aus PET, statt Glasflaschen. Ist das eigentlich schlecht für die Umwelt?”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.