Dez 13
Weihnachtsgeschenk

Es ist wieder so weit: Im Radio beglückt uns Wham! täglich mehrfach mit „Last Christmas“, jeden Morgen wird ein Türchen vom Adventskalender geöffnet, der Plätzchen- und Glühweinkosum steigt, die Hosen werden enger und unliebsame Dinge, die man im Sommer auf dem Flohmarkt nicht losgeworden ist, werden Freunden und Kollegen beim Schrottwichteln untergejubelt. Zudem gibt es für alles, was wir nicht erledigt bekommen, eine ganz einfache Erklärung:

„Ich bin im Weihnachtsstress!“ Maßgeblicher Faktor für den ganzen „Stress“ sind natürlich nicht zuletzt die Weihnachtsgeschenke, die pünktlich zur Bescherung bunt und üppig verpackt unter dem Baum liegen sollen. Die schönen Verpackungen erfreuen zwar den Beschenkten oft sehr, erfüllen ihren Zweck jedoch – je nach Auspacktechnik – nur wenige Sekunden. Dafür hinterlassen einige Verpackungen einen sehr bleibenden Eindruck bei der Umwelt.

Wir predigen es ja immer wieder: „Müllvermeidung ist das beste für die Umwelt und das Klima“ und somit ist das beste Geschenkpapier natürlich „kein Geschenkpapier“. Aber wer ein bisschen darauf achtet, wie und mit was er die Geschenke verpackt, hilft auch, die Berge von Geschenkverpackungen einzudämmen. Hier einige Tipps von uns:

  • Packt Eure eigenen Geschenke vorsichtig aus und benutzt das Papier wieder.
  • Achtet beim Kauf von Geschenkpapier auf Umweltfreundlichkeit – unbedrucktes Recycling-Geschenkpapier ist besser als Folien und (metall-)beschichtete Papiere.
  • Verpackt die Geschenke in wiederverwendbaren Geschenk-Boxen oder schönen Schuhkartons.
  • Macht das Geschenk zur Verpackung – ein schöner Schal oder ein Handtuch eignen sich hervorragend zum Verpacken.
  • Aus Kalenderblättern lassen sich schöne Geschenktüten basteln.
  • Verzichtet auf Klebeband – mit ein bisschen Geschick hält ein Päckchen auch nur mit einer Schleife. Hier empfehlen wir z.B. Bastband oder Wollreste.
  • Für den nötigen Spaß unter´m Weihnachtsbaum kann man Muttis Cashmere-Schal auch im alten Karton eines Haushaltskleingerätes wie z.B. einem Bügeleisen oder Mixer verpacken 🙂

Wir hoffen, euch ein paar kleine Anregungen gegeben zu haben – habt ihr noch weitere kreative und umweltfreundliche Ideen?

0 Kommentare zu “Geschenkpapier – (k)eine schöne Bescherung!”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.