Apr 13
Insektenhotel (Bild: Daniel Weihmann)

Zunächst wussten wir gar nicht so wirklich, für was es gut sein soll. Aber die zahlreichen Beiträge im Internet haben klar gemacht, wie nützlich es für die Umwelt ist.

Das Insektenhotel oder auch Insektenhaus gibt es schon seit mehr als 30 Jahren und es ist eine von Menschen gebastelte Nist- oder Überwinterungshilfe für Insekten.

Alle Größen und Ausstattungen sind denkbar: kleinere, mehr einem Vogelhäuschen gleichende Unterkünfte, aber auch größere, wandähnliche Bausätze.

Die Insektenhotels sind deshalb für unsere Umwelt so wichtig, weil durch Eingriffe des Menschen natürlicher Lebensraum der Insekten zerstört wurde. Das häufig erwünschte „aufgeräumte“ Erscheinungsbild vieler Gärten hat die Insekten immer mehr verdrängt. Aber auch durch die Verwendung von Pestiziden entstand eine Art „Wohnungsnot“, die von den Insektenhotels ausgeglichen wird. Also ein echter Beitrag zu nachhaltigem Naturschutz, denn Hummeln, Waldbienen und Wespenarten sind durch Bestäubung oder natürliche Schädlingsbekämpfung für das ökologische Gleichgewicht unentbehrlich.

Die Nisthilfen allein tragen jedoch nicht zum Artenschutz bei, da sie meist von häufig vorkommenden Insektenarten besiedelt werden. Die seltener vorkommenden Arten leben oft eng gekoppelt an spezielle Pflanzenarten oder sind an einen besonderen Lebensraum gebunden (z. B. Steilwände). Deshalb ist es wichtig, dass auch die natürlichen Lebensräume erhalten bleiben.

Und außerdem: Generell auf die Verwendung von Pestiziden verzichten und Blumenwiesen nicht in monotone Rasenflächen verwandeln! Nur so lässt sich das Vorkommen von seltenen Insektenarten positiv beeinflussen.

Wer selbst ein Insektenhotel basteln will, sollte nur natürliche Materialien wie Holz, Holzscheiben, Äste, Baumrinde, Heu, Stroh, Lehm, Torf und Schilfrohr verwenden. Beim Aufhängen oder Aufstellen wählt man am besten einen sonnigen und witterungsgeschützten Standort, da die Insekten möglichst hohe Temperatur für ihre Brut benötigen. In unmittelbarer Umgebung sollte ein genügendes Nahrungsangebot an Kräutern und Sträuchern vorhanden sein.

(Mitarbeit: Julia Schmitt)

Weiterführende Links zum Thema:

Ein Zuhause für bedrohte Bienen – BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Insektenhotel Bauanleitung kostenlos zum selber bauen

1001-tipps.de: Insektenhotel schafft Lebensraum für Wildbienen & Co.

http://www.tomate-paprika-kraeuterbeet.de/insektenhotel

0 Kommentare zu “Insektenhotel – mehr als nur Übernachtungsmöglichkeit”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.