Jan 13
Copyright Fotolia

Man muss nicht einmal Anhänger der fernöstlichen Fengshui-Lehre sein, um von der Raumgestaltung mit Zimmerpflanzen profitieren zu können.

Ficus und Co. geben dem Raum nicht nur ein natürliches Bild und uns ein gutes Gefühl, sie wirken sich auch positiv auf unsere Gesundheit aus. Zimmerpflanzen binden nicht nur lästigen Staub, vor allem filtern sie Schadstoffe aus der Luft und wandeln diese in ungefährliche Stoffe um.

Wird im Wohnzimmer bei euch geraucht, sollte dort eine Birkenfeige (Ficus Benjamini) stehen. Denn sie ist ein Formaldehyd-Killer ersten Ranges – und Formaldehyd steckt nun mal im Zigarettenrauch. Auch die Strahlenaralie (Schefflera actinophylla) ist ein guter Raumluftentgifter, die eine Menge Kohlendioxid in Sauerstoff verwandelt. Selbstverständlich sind Zimmerpflanzen auch im Büro ein Thema, es geht doch nichts über ein gutes und gesundes „Arbeitsklima“.

Schön, wenn euch das Thema neugierig gemacht haben sollte. Im Buchhandel gibt es interessante Literatur bzw. Ratgeber dazu und im Internet lohnt sich ein Blick auf www.gartentechnik.de.

0 Kommentare zu “Klimafreund Zimmerpflanze”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.