Aug 14

Nachhaltigkeit ist ein großer Begriff. Auch für die Autoren des Blogs „Nachhaltigkeit im Leben“. Sie erklären den Begriff allerdings sympathisch pragmatisch: Nachhaltigkeit ist per Definition erst einmal nichts weiter als eine länger anhaltende Wirkung. Dann komme es allerdings darauf an, was im positiven Sinne daraus gemacht werde. Konkret zum Schutz und zur Bewahrung unserer Umwelt oder beim verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsum.

Nachhaltigkeit in kleinen Schritten

Jeden kleinen Fortschritt, den wir in Sachen Nachhaltigkeit machen, sehen die Blog-Macher als einen Schritt in die richtige Richtung. Und das betreffe heute jeden Lebensbereich. Fangen wir bei uns selbst an, ist zum Beispiel ein stressfreies Leben der persönliche Nachhaltigkeits-Garant für das eigene Wohlbefinden. Unsere Erkenntnis beim Lesen: Bei vielen Entscheidungen, die wir treffen, gibt es auch eine nachhaltigere Alternative. Zum Beispiel bedeutet nachhaltiger Konsum bei der Anschaffung einer neuen Matratze die Wahl der schadstoffarmen Natur-Matratze. Oder im Alltag der bewusste Griff zu qualitativ hochwertigen Produkten aus nachhaltiger Produktion mit einer langen Lebensdauer.

Nachhaltigkeit-im-Leben

Raus aus alten Mustern!

Dass ein nachhaltig gestaltetes Leben nur denjenigen von uns gelingen kann, die ausreichend informiert sind, wird uns schnell klar. Zeit ist dabei ja oft der Engpass. Und dann entscheiden wir uns wieder innerhalb der alten Denkmuster. Eine Lösung?! Jetzt den Blog lesen http://www.nachhaltigkeit-im-leben.de und mit kleinen Schritten seinen persönlichen Anfang machen!

0 Kommentare zu “Lieblingsblog: Nachhaltigkeit im Leben”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.