Dez 13
Umweltberatung der Verbraucherzentrale und Yesil Cember für Migranten in Düsseldorf
Woche der Umwelt 2012: Bundespräsident Joachim Gauck (2.v.l.) mit Gülcan Nitsch (2.v.r.)
Woche der Umwelt 2012: Bundespräsident Joachim Gauck (2.v.l.) mit Gülcan Nitsch (2.v.r.).
Beide Fotos: (c) Yesil Cember, Berlin

Umweltverbände haben Migranten als Zielgruppe bisher wenig im Fokus. Gülcan Nitsch, Berlinerin mit türkischen Wurzeln, möchte mit ihrer Umweltorganisation Yeşil Çember („Grüner Kreis“) das grüne Gewissen ihrer Landsleute wecken und gleichzeitig deren Integration stärken. Diese Idee finden nicht nur wir super, denn Gülcan erhielt jetzt den 1. Preis der Trophée de Femmes der Foundation Yves Rocher. Schon 2012 wurde sie mit ihren Mitstreitern auf Schloss Bellevue anlässlich der Woche der Umwelt von Bundespräsident Joachim Gauck empfangen. Mit ihrer Initiative kämpft sie für grünes Bewusstsein bei den Türkeistämmigen in Deutschland. Die Diplom-Biologin hat einfach zu lesende, zweisprachige Aufklärungs- und Lernmaterialien zum Thema Umweltschutz entwickelt und inzwischen an mehr als 10.000 Personen direkt verteilt.

Rund 500 Informationsveranstaltungen hat sie bislang durchgeführt, wie zum Beispiel den jährlich stattfindenden „Türkischsprachigen Umwelttag“ in sechs deutschen Großstädten. Außerdem initiiert sie Energie- und Umweltberatungen, denn vielen Migranten fehle das Wissen, was sie konkret tun können. Mit ihren Beratungsangeboten können türkische Familien, Unternehmen und Vereine lernen, wie sie zum Beispiel Energie und damit auch Heizkosten sparen könnten. Die in Berlin gestartete Initiative ist inzwischen in sieben Städten mit über 100 Ehrenamtlichen aktiv. Das Ziel von Yeşil Çember ist, bis 2020 in 20 Städten vertreten zu sein und eine Million Türkeistämmige zu erreichen. Viel Erfolg!

Mehr Informationen unter www.yesilcember.eu

Weitere Infos auch in unserer Kundenzeitschrift punkt

 

0 Kommentare zu “Ökologie auf Türkisch hat einen Namen: Yeşil Çember”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.