Mär 13
© Shutterstock

Mülltrennung ist überflüssig, die heutige Technik kann auch ein Gemisch trennen!?

Die händische Trennung des Abfalls durch den Bürger ist nach wie vor der wichtigste Schritt für ein hochwertiges Recycling.

In Deutschland gibt es nicht genügend Sortieranlagen, die den unsortierten Abfall trennen könnten. Ein Ausbau der Kapazitäten wäre sehr kostenintensiv.

Außerdem wäre der Abfall durch das Gemisch von Verpackungen und Restmüll viel zu feucht und stark verunreinigt. Dies würde einen erhöhten Mehraufwand bei der Sortierung und eine wesentlich schlechtere Recyclingfähigkeit der Wertstoffe nach sich ziehen.

 

 

2 Kommentare zu “Recyclingirrtum: Ist Mülltrennung überflüssig?”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.

  1. avatar
    Einbaumülleimer Testteam

    Ein richtig gewählter Einbaumülleimer kann dieses Problem lösen! Sollten Sie Ihren Biomüll mit in dem Einbau Abfallsammler entsorgen wollen, dann empfehlen wir einen Mülleimer der ein Fach mit Deckel bereit hält. Aber hier weitere Tipps zur Vermeidung des üblen Geruchs von BiomüllBiomülltüte im Einbaumülleimer

    Achten Sie bei dem Mülltrennsystem auf ein nicht zu großes Fach. Der beste Tipp für Ihr Abfalleimer lautet: häufig leeren. Speziell im Sommer sollten die Intervalle kurz sein. Ein bis zwei Tage, länger sollte der Müll nicht in Ihrer Küche verweilen. Um sich daran zu erinnern, hier der einfache Trick: Lebensmittelabfälle werden im kleinsten Mülleimer in Ihrem Einbau Mülleimer gesammelt, dieser ist sehr schnell voll und muss somit öfter geleert werden.
    Lebensmittelreste können in Zeitungspapier eingewickelt werden, das entzieht die Feuchtigkeit und beugt Schimmel vor. Garantiert eines der besten Möglichkeiten um den Gestank zu vermeiden. ACHTUNG, bitte keine Seiten aus Hochglanzmagazinen verwenden.
    Natriumhydrogencarbonat, oder besser bekannt als Backpulver. Großzügig auf den Boden des Behälters verteilen, lassen Sie es einen Tage stehen und waschen es dann aus. Etwas aufwendig, aber hin und wieder hilft eine Grundreiningung Ihres Abfallsammler.
    Kaffepulver, Essig oder Holzkohle. Das nimmt die üblen Gerüche auf. Entweder den Mülleimer damit auswaschen und etwas Kaffepulver (oder auch Kaffeesatz) oder Holkohle direkt ins Fach

    Antworten