Mai 13
Sag_Sal_Image

Taschentücher kennt man, aber von Tüchertaschen hat man derzeit noch nicht viel gehört. Dies will nun SAG +SAL aus Berlin ändern.

SAG + SAL hat sich die Müllvermeidung auf die Fahnen geschrieben und fertigt stylische Taschen in den unterschiedlichsten Farben aus Gummitüchern, die in Druckereien anfallen und früher im Restmüll gelandet wären. Im Offset-Druckverfahren wird nicht direkt von einer Druckplatte auf das Papier gedruckt, sondern zunächst wird die Druckfarbe auf eine zusätzliche Walze, den Gummituchzylinder, übertragen. Für den sauberen Farbdruck auf ein Papier werden die um den Zylinder gewickelten Gummitücher benötigt. In der Berliner Manufaktur werden die Gummitücher nach ihrem Einsatz in Offset-Druckmaschinen gereinigt, zugeschnitten, mit Buchbinderschrauben verbunden und so zu Taschen recycelt.

Aber nicht nur die Taschen sind Recyclingprodukte: Die Tragegurte stammen ursprünglich aus der Möbelindustrie, sind daher strapazierfähig und nahezu unverwüstlich. Ihre individuelle Geschichte erhält jede Tasche oftmals in Form von Farbspuren, oder es lässt sich manchmal noch ein Druck erkennen. Vielfach sind die Drucktücher blau oder grün, aber auch orange, schwarze oder violette werden verarbeitet. Eben bunt, für farbenfrohe Recyclingtaschen, nachhaltig und ohne schlechtes Gewissen bei Trägerin oder Träger.

Tragt ihr übrigens auch schon Modeaccessoires, die aus anderen Produkten recycelt sind?

 

0 Kommentare zu “Tüchertaschen – alte Gummitücher werden zu Taschen”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.