Jan 17

Die Insel Rügen – ein nachhaltiges Reiseziel

Die fünf besten Reiseziele für ein grünes 2017
Umweltbewusst und nachhaltig in den Urlaub? Das ist gar nicht so einfach, denn Reisen verbraucht Energie und erzeugt klimaschädliche Treibhausgase. Unsere Gastautorin Stefany Seipp rät aber davon ab, zu Hause zu bleiben. Stattdessen hat sie einige nachhaltige Reiseziele recherchiert.

Immer mehr Menschen achten auf ihren ökologischen Fußabdruck und möchten sich auch im Urlaub sicher sein, der Erde nicht zu viel Schaden zuzufügen. Dies ist auch wichtig, denn Fliegen stößt sehr viel CO2 aus und im Hotel geht die Umweltbelastung noch weiter, wenn jeden Tag Handtücher und Bettwäsche gewaschen werden, obwohl dies eigentlich gar nicht nötig wäre. Leider sind sich viele Urlauber dessen nicht bewusst und lassen es sich in wenig nachhaltigen Touristengebieten gut gehen. Wir haben für dich die Top 5 an grünen Reisezielen zusammengestellt, in denen du deinen Urlaub sorglos verbringen kannst.

Singapur

Singapur war schon grün, bevor es cool war. Insofern hat die Stadt eine Art Vorreiterrolle, wenn es um den Umweltschutz geht. Nachhaltigkeit hatte hier schon immer Priorität und Lee Kuan Yew, der damalige Premierminister, legte 1963 den Grundstein mit dem ersten Mempat-Baum, was eine nationale Initiative zur Anlegung großer Parks und Grünanlagen zur Folge hatte. Nun ist die Stadt eine grüne Oase für ihre Bewohner und auch Touristen erfreuen sich an dem wohl größten Garten der Welt. Auch die Hotels ziehen mit und achten größtenteils auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz – allerdings können wir hier natürlich nicht für alle Hotels sprechen, hier musst du ein bisschen recherchieren. Jedenfalls gibt es wohl kaum eine so große Stadt, die sich so sehr nach Natur anfühlt, wenn du dort spazieren gehst. Ein absoluter Nachhaltigkeitstipp!

Island

Wenn du nicht gerade der größte Fan von Hitze bist, haben wir eine im wahrsten Sinne des Wortes coole Alternative für dich: Island. Das Land, das spätestens seit der Fußball-EM 2016 unsere Herzen im Sturm erobert hat, ist auch ein perfektes Reiseziel für dich, wenn dir Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Denn was könnte nachhaltiger sein, als ein Land, das all seine Einwohner mit gratis Warmwasser und Wärme versorgt, die durch grüne Wasserkraftwerke gewonnen wird?

Außerdem gibt es hier so viele natürliche heiße Quellen, dass die Einheimischen selbst im tiefsten Winter keinen Cent fürs Heizen ausgeben müssen. Island ist weltweiter Anführer, wenn es um den Schutz natürlicher Ressourcen, Umweltschutz und einen grünen Lifestyle geht. Außerdem achten die Menschen hier auf Elfen und Kobolde und geben den kleinen Fabelwesen ein nachhaltiges Zuhause! Wie könnte man sich von diesem Land also nicht verzaubern lassen?

Botswana

Der Binnenstaat im südlichen Afrika war im Jahr 2016 der Favorit von Lonely Planet, wenn es um nachhaltiges Reisen geht. Und auch dieses Jahr ist Botswana ein kleines Highlight. Ganze 17 Prozent des Landes stehen als Nationalparks unter Naturschutz – ein wahnsinnig hoher Wert! Und die Landschaft ist gerade für europäische Augen einfach ein Genuss. Trockene, rote Wüsten reihen sich an üppige grüne Wiesen und geben Botswana somit eine beeindruckende Biodiversität.

Botswanas Okavango Delta gehört seit 2014 zum UNESCO Weltkulturerbe und ist unbedingt sehenswert. Außerdem bemüht sich die Regierung, mehr als hundert wild lebenden Nashörnern aus Südafrika wieder ein Zuhause zu geben und der vom Aussterben bedrohten Spezies den Schutz zu geben, den sie so dringend brauchen. Insgesamt eine wirklich vorbildliche Destination. Lonely Planet bezeichnet Botswana als eine „gesunde und aufgeklärte Tourismusindustrie“ – wir sind überzeugt!

Belize

Hier haben wir etwas für die Taucher! Das Belize Barrier Reef gehört zu den wohl schönsten Tauchgebieten der Welt. Und hier setzt man sich noch dazu für nachhaltiges Tauchen ein. Im Turtle Inn kannst auch du deinen Beitrag zu Umweltschutz-Projekten leisten und dabei helfen, die Meerlandschaft zu erhalten. Außerdem bietet Belize einen fantastischen Regenwald und ein wunderbares Ökosystem am Land. Und wenn du einfach nur am Strand liegen und im türkisen Wasser baden möchtest, kannst du das hier natürlich auch tun.

Deutschland

Warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah! Wenn du kein Flugzeug besteigen musst, um an deine Urlaubsdestination zu kommen, hast du schon mal einen entscheidenden Punkt zum Thema Nachhaltigkeit beigetragen. Das heißt natürlich nicht, dass du deinen Urlaub auf Balkonien verbringen musst. Auch in Deutschland gibt es einige Naturparadiese und nachhaltige Unterkünfte ganz in deiner Nähe. Fahr doch mal in ein schönes Biohotel im Schwarzwald oder in einen Bayrischen Nationalpark. Eines der interessantesten Ausflugsziele ist sicherlich der Jasmund Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern. Dieser gehört seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe und ist einfach wunderschön. Je nachdem, wo du wohnst, ist dieser wunderbare Ort nur einen Katzensprung entfernt.

Fazit

Grüne Reiseziele sind auf der ganzen Welt verteilt – manche liegen sogar direkt vor deiner Haustüre. Nachhaltig reisen bedeutet nicht, dass du auf schöne Landschaften und coole Städte verzichten musst.  Es gibt zum Glück richtig viel Auswahl, egal, ob du gerne am Strand liegst, die Natur bewunderst oder auch mal gerne einen Citytrip planst. Für jeden ist etwas dabei und so kannst du auf eine schöne Art und Weise etwas zum Schutz des Planeten beitragen.

Über die Autorin:
Stefany Seipp
Stefany Seipp

Stefany Seipp leitet die Informations- und Kommunkationsplattform Green Pearls. Das Darmstädter Unternehmen konzentriert sich auf nachhaltigen, komfortablen Tourismus sowie auf den Umweltschutz und die Optimierung des sozialen Gleichgewichts.

0 Kommentare zu “Umweltbewusst in den Urlaub”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.