Feb 14

Wiener Schnitzel, Spaghetti Bolognese, Frikadellen – auf all diese Köstlichkeiten möchte kaum ein „Fleischesser“ verzichten. Aber da sind wir schon beim Knackpunkt: Viele denken, dass vegetarisches Essen gleichzeitig auch immer mit „Verzicht“ einhergeht. Das Geheimrezept für ein glückliches Veggie-Dasein ist jedoch nicht, das Fleisch einfach weg zu lassen, denn dann wird Essen schnell einseitig und langweilig, keine Frage. Man muss sich von dem Gedanken des Verzichts lösen, Alternativen schaffen und sich damit auseinandersetzen, dass eine Mahlzeit auch dann vollständig ist, wenn kein Fleisch auf dem Teller ist. Dann macht vegetarische Küche auch Spaß und bietet Abwechslung.

Viele Klassiker der Küche lassen sich übrigens gänzlich ohne Fleisch zubereiten – und der Geschmack überzeugt oftmals selbst den passioniertesten Fleischesser.

Das Magazin „Essen & Trinken“ hat auf seiner Website unter der Rubrik „Klassiker mal vegetarisch“ leckere Rezepte vorgestellt, die man aus der konventionellen Küche kennt. Von Kartoffel-Frikadellen über Gemüselasagne bis zu Veggie-Gulasch findet ihr dort tolle Anregungen, die Lust auf Mehr machen.

Vielleicht habt ihr ja mal Lust, euer Lieblingsessen vegetarisch nach zu kochen. Oder vielleicht überrascht ihr eure Freunde mal mit einer leckeren Veggie-Bolognese und testet, ob sie überhaupt merken, dass für das feine Sößchen kein Tier sein Leben lassen musste. Ich wette, die meisten werden es nicht merken 😉

0 Kommentare zu “Veggie Day – Es geht auch anders”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.