Jan 13

Metalle wie Aluminium und Weißblech werden eingeschmolzen und zu neuen Aluminium- oder Weißblechdosen verarbeitet. Sekundärrohstoffe aus Metall finden sich aber auch in Karosserien, Kühlschränken und anderen Stahlerzeugnissen wieder. Auch Altglas wird in der Glashütte zu neuem Behälterglas. Brötchentüten, Keksschachteln und Kartons im Altpapier dienen als Rohstoffquelle bei der Herstellung von Zeitungspapier und Transportkartons. Die größten Fortschritte hat das Kunststoffrecycling seit 1990 erlebt. Kunststoffgranulat aus gebrauchten Kunststoffverpackungen wird zu Fensterrahmen, Abflussrohren und Pflanzpaletten, Kunststoffspielzeug, Autoarmaturen und vielem mehr. Und steigende Rohölpreise machen den Einsatz von recyceltem Kunststoff immer interessanter. Beim Kunststoff PET, der vor allem für die Herstellung von Getränkeflaschen verwendet wird, sind die Recyclingtechnologien so weit fortgeschritten, dass sortenreines PET tatsächlich zur Herstellung neuer Getränkeflaschen eingesetzt werden kann. Auch zur Textilproduktion, z.B. bei der Herstellung von Fleecepullovern, wird recyceltes PET verwendet.

0 Kommentare zu “Was wird woraus?”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.