Apr 13
Gelben Tonne plus

Die Kreislaufwirtschaft ist ein deutsches Vorzeigemodell. In den 1990er Jahren hat die Politik für die damalige Zeit anspruchsvolle Vorgaben zum Abfall recyceln gemacht und damit eine Fortschrittswelle ausgelöst: Heute wird überall in Deutschland der Müll sorgfältig getrennt. Deponien wurden geschlossen, Hausmülldeponien, über denen Vögel kreisen, gibt es gar nicht mehr.

Die Ziele aus dem letzten Jahrhundert aber sind längst erreicht, und es stellen sich andere Fragen. Rohstoffe werden knapp und daher immer teurer. Wertstoffe aus dem Abfall sind deshalb ein gefragtes Wirtschaftsgut, um das sich die Akteure streiten. Deutschland hat die modernsten Müllverbrennungsanlagen der Welt. In den nächsten Jahren aber wird ihnen der Brennstoff knapp werden, weil wir immer mehr Abfall recyceln statt verbrennen.

Wem gehört der Müll, wer darf ihn verwerten? Was ist für Umwelt und Wirtschaft die beste Lösung? Darüber diskutieren heute in Berlin Experten aus Wirtschaft und Politik auf Einladung von NABU und Der Grüne Punkt. Infos zur Veranstaltung findet ihr hier, aber wir werden euch auch in loser Folge über die interessantesten Vorträge und das, was sie für unseren Alltag bedeuten, informieren.

0 Kommentare zu “Wie können wir noch mehr Abfall recyceln?”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.