Aug 19

Müll richtig trennen: Das ist für einige Bundesbürger schwer, aber vor allem für Zuwanderer. Kein Wunder bei den vielen Müllarten und den ganzen unterschiedlichen Verpackungsmaterialien. Wie viel schwerer muss es also für diejenigen sein, die bislang noch nie damit zu tun hatten? Vollkommen verständlich, dass Menschen, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben, mit der Mülltrennung anfangs ihre Probleme haben. Warum wird überhaupt Müll getrennt? Und wie geht das richtig? Diese und viele weitere Fragen hat der Videoblogger Walid Samali in einem Video auf Arabisch beantwortet. In unserem Blogbeitrag werden wir das Video und die Geschichte dahinter näher beleuchten.

Walid Samali
Foto: Friederike Günther

 

Walid Samali kennt dieses Gefühl selbst noch sehr gut. Er kam aus dem Jemen nach Deutschland, für ihn war die Vorgabe der Mülltrennung in deutschen Haushalten anfangs schwer nachvollziehbar. „Deutschland ist unter den besten fünf Ländern, die ein Recycling-System anwenden“, erzählt der 32-Jährige. „Ich war es vorher gewohnt, alles in einen Sack zu werfen.“ Deswegen hat er für arabisch sprechende Neuankommende ein Video zum Thema gemacht: „Damit auch sie verstehen, wie das funktioniert und warum es so wichtig ist.“

Für sein Video hat er dann Kontakt mit dem städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb aufgenommen. Willi Carl, der bis Juli 2019 tätige Leiter, hat sich gerne zu den Aufgaben des Betriebs interviewen lassen. Darüber hinaus gibt es einen Blick in die Mülltonne von Helga Holzapfel. Die Seniorin ist ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig und zeigt gerne, wie die Mülltrennung in einem deutschen Haushalt aussieht und funktioniert. Ergänzt wird das Ganze mit Bildern zu den entsprechenden Tonnen, Trennhinweisen und Walids Off-Kommentaren. Das gesamte, etwa achtminütige Video könnt ihr euch hier anschauen:

Ein besseres Miteinander durch alltägliche Themen

Im Video geht Walid nicht nur auf die Mülltrennung ein. Ihm gefällt seine neue Heimatstadt Bergisch Gladbach so sehr, dass er deswegen auch Bilder aus der Stadt einfließen lässt. Mechthild Münzer, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt, freut sich. Sie und der Rat können sich vorstellen, in Zukunft mehr Videos dieser Art zu produzieren: „Ein gelungenes Projekt für gelebte Integration! Es wäre schön, wenn wir den neu angekommenen arabisch sprechenden Menschen so noch mehr Dinge näherbringen können, die für ein nachhaltiges Leben in Deutschland wichtig sind.“

Und Walid? Er freut sich, dass sein Video einen so großen Anklang bei Stadtverwaltung und Integrationsrat gefunden hat. Der gelernte Elektriker kam im Jemen durch seinen Beruf mit der Medienbranche in Berührung, so konnte er den Umgang mit den nötigen Schnitt- und Tontechniken erlernen. Für die Zukunft hat er noch weitere Videos geplant, um zu helfen. „Mir ist es wichtig, den Menschen, die hier neu ankommen, in meiner Muttersprache Hilfe und Hoffnung zu geben“, macht er deutlich. Dabei hofft er darauf, dass neu Angekommene und Bundesbürger durch die Videos stärker aufeinander zugehen. Mit alltäglichen Themen, wie der Mülltrennung, ist der Weg dorthin auf jeden Fall geebnet. Das sieht auch Sabah Chahbari so, die Integrationsbeauftragte der Stadt Bergisch Gladbach: „Ein alltägliches Thema wie Müll ist eine gute Möglichkeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen.“

Das Video von Walid Samali ist also nicht nur ein toller Beitrag zur Müllvermeidung und für mehr Recycling. Es ist auch eine großartige Leistung zur Integration von all denen, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben – für ein besseres und nachhaltiges Miteinander. Wenn auch ihr bei der richtigen Mülltrennung unsicher seid: In unserer Trennhilfe zeigen wir, was in die Gelbe Tonne beziehungsweise Gelben Sack gehört, und was nicht.

https://www.bergischgladbach.de/news/22534/video-erklaert-muelltrennung-auf-arabisch–vlogger-veroeffentlicht-video-auch-auf-staedtischer-homepage
https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/bergisch-gladbach/blogger-ueberzeugt-stadt-video-hilft-neuankoemmlingen-bei-muelltrennung-33046690
https://www.youtube.com/watch?v=aBSGBk1tWr0

0 Kommentare zu “Deutsche Mülltrennung einfach gemacht – auf Arabisch”

Kommentare
Du möchtest mitdiskutieren? Hinterlasse hier deinen Kommentar oder melde dich in der Community an.

Werde jetzt Mitglied der Community! Hier geht's zur Anmeldung.